Willkommen

Die schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie und Beckenbodenpathologie ist die Dachorganisation für PatientInnen und ÄrztInnen für alle Beschwerden und Erkrankungen im Bereich des Beckenbodens.

Der Beckenboden umfasst Blase, Geschlechtsorgane, Darm und ihre Haltestrukturen, welche bei Funktionsstörungen zu Inkontinenz, Entleerungsstörungen, Schmerzen, Entzündungen und Senkungen führen können.

Unser Hauptziel ist es, alle Fachpersonen wie UrogynäkologInnen, GynäkologInnen, Geburtshelfer sowie ÄrztInnen und Medizinalpersonen, die sich um Beckenbodenpathologien kümmern, zusammenzubringen. Wir wollen Frauen jeden Alters eine qualitativ hochstehende Versorgung bieten.

Diese Homepage soll Sie über unsere Aktivitäten und jene unserer Mitglieder informieren.

Die Urogynäkologie ist seit dem Jahr 2016 ein Schwerpunkt im Fach Gynäkologie und Geburtshilfe. Diese Subspezialisierung soll Garant für eine profunde Weiterbildung und ein entsprechendes Qualitätssiegel für Patientinnen mit Beckenbodenbeschwerden in Diagnostik und Therapie sein. Die entsprechenden Informationen zum Schwerpunkt «Urogynäkologie» finden Sie bei uns.

Die Mitglieder der AUG orga...

Events

26 Januar 2022 - 26 Januar 2022
Surgical Pelvic Floor Repair - What's beyond?

Am 26.1.2022 findet die nächste ONLINE FORTBILDUNG der AGUB, AUB und AUG statt zum Thema:

Surgical Pelvic Floor Repair - what's beyond?

1)  Recurrence after POP surgery: myths and reality
     Prof. Dr. med. Patrick Dällenbach, Médecin adjoint et responsable de l’unité de périnéologie Hôpitaux Universitaires de Genève

2)  Indikationenboards - Was ist die Rolle der Pelvic Floor Boards?
     Dr. med. Sonja Brandner, Praxis Frauenzimmer und Ärztin Urogynäkologie Lindenhofspital Bern

3)  Vaginale Östrogene vor und nach Deszensusoperationen: beeinflussen sie das chirurgische Resultat?
     Prof. Dr. med. Petra Stute, Leitende Ärztin und Stv. Chefärztin Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Universitätsspital Bern

4)  Management of Complications after POP surgery
     PD Dr. med. Chahin Achtari, Médecin-chef au Service de gynécologie, Centre hospitalier universitaire vaudois Lausanne

5)  Das hintere Kompartiment: Einfluss auf den Outcome?
     Dr. med. Anne vom Berg, Chirurgie Team Bern, Bern

Moderation: PD Dr. med. Cornelia Betschart, Zürich; Prof. Dr. med. Boris Gabriel, Wiesbaden; Univ.-Lekt. Dr. med. Oliver Preyer, Villach

Teilnahmegebühr: 22 Euro für AUB/AGUB/AUG-Mitglieder

12 Euro für Ärzt*innnen in Ausbildung zur Fachärztin/zum Facharzt (mit Nachweis an die Fachgesellschaft)

42 Euro für Nicht-Mitglieder


Anmeldung über www.urogyn.at , www.agub.de und www.urogyn.ch

oder über den Anmeldelink. Rabattcode (nur für Mitglieder): MITGLIED2201

Die Veranstaltung ist mit 3 Fortbildungspunkten / Credits akkreditiert.


Online

Brauchen sie einen Urogynäkologen?Besoin d'un Urogynécologue?

Liste complète des urogynécologues en Suisse

Eine komplette Liste der Urogynäkologen in der Schweiz

News

Weiterbildung

Der Facharzt für Geburtshilfe und Gynäkologie erwirbt die notwendigen Fähigkeiten, um die Versorgung von Patienten in diesem breiten und hochspezialisierten Bereich unter seiner Verantwortung sicherzustellen und zu übernehmen.

I. Diagnose und Behandlung von Harninkontinenz

II. Diagnose und Behandlung von Genitalprolaps und damit verbundenen Becken-Perineal-Störungen, Verdauungsfunktionsstörungen, sexuellen Störungen, Schmerzsyndromen.

III. Beratung und Behandlung von Patienten jeden Alters in Bezug auf konservative und chirurgische Optionen.

Weiter

 

Der Vereinigung beitreten

    • Über 80 aktive Mitglieder
    • Erfahrungsaustausch
    • Events
    • Veranstaltungen Schulungsvideos

Join

Fragen?     Des questions?